Vilnius - Kleine Geschichte der Stadt

Tauber Vilnius Litauen Reise

Lektüre für den engagierten Vilnius Besucher!

Donelaitis Metai 

 

Donelaitis  Metai

Vilius Karalius

Von Ieva Simonaityte  

Vilius Karalius

Pogrome im Jahre 1941

Tobias Noack  Studienarbeit     Grin Verlag 2011

"Die Beteiligung der zivilen Bevölkerung an den Massenausschreitungen nach Beginn der Operation 'Barbarossa' "

Idomiausios Keliones po Lietuva

 Interessante Reisen in Litauen

Die interessantesten Reisen in Litauen

Herausgeber und Cheffotograph Vytautas Kandrotas 

Verlag Terra Publica 2017 Sprache Litauisch!

Die Chroniken des Suedviertels

Rimantas Kmita Roman Litauen

Rimantas Kmita - Mitteldeutscher Verlag - Aus dem Litauischen übersetzt von Markus Roduner

 

Im jüdischen Widerstand

 

Alex Faitelson   1993 Originaltitel: "Im Sturem un Gerangl"

ISBN: 978-3907668443 Elster Verlag 452 Seiten

Faitelson 

Die litauischen Juden sind 1941 vom deutschen Einmarsch überrascht worden und hatten keine Chance zu flüchten. Alex Faitelson beschreibt die Zeit von 1941-1945. Gettoisierung, Massenmord und Widerstand in den litauischen Wäldern.

Die Unsrigen – Holocaustdebatte in Litauen

 Die Unsrigen  Holocaust in Litauen

Ekaterina Makhotina über das Buch von Ruta Vanagaite "Die Unsrigen".

Wir sind die Wolfskinder

Verlassen in Ostpreussen

 

Sonya Winterberg  Piper Verlag 2014

 

 

Wir sind die Wolfskinder  erzählt die ziemlich unbekannte Geschichte der ostpreussischen Kinder nach 1945, die durch den Einmarsch der Roten Armee keine Befreiung vom Joch der Nazis erleben durften, sondern mitsamt ihren Müttern, für die Verbrechen Hitlers leiden mussten.

 

Holocaust in Litauen

 

holocaust in litauen

 

V.Bartusevicius, J.Tauber, W.Wette u.A.   Mit einem Vorwort von Ralph Giordano     Böhlau Verlag  2003

Gemeinschaftswerk litauischer, deutscher und amerikanischer Historiker um die Judenvernichtung in Litauen 1941 aufzuarbeiten

 

"Die Juden waren die einzige Opfergruppe, für die ein deutscher Sieg die völlige Katastrophe bedeutet hätte".

Stille Jahre in Gertlauken

Ostpreussen Gertlauken

Marianne Peyinghaus

Stille Jahre in Gertlauken


Mit 21 Jahren wird Marianne Peyinghaus, geb. Günther, als Lehrerin von Köln nach Gertlauken in die tiefste ostpreußische Provinz versetzt.

Karl Jäger 

Mörder der litauischen Juden



Von Wolfram Wette, mit einem Vorwort von Ralph Giordano

Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt, 2011, 284 Seiten

ISBN 978-3-596-19064-5

 

Prußen

Beate Szillis-Kappelhoff

Bublies Verlag 2012

Prussen

Beate Szillis-Kappelhoff hat familiäre Wurzeln im Memelland und Ostpreußen. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit diesen Gebieten und ist im Internet bei Genwiki aktiv.

 

 

Paradiesstrasse  Grigoleit

Lena Grigoleit Litauen

Lebenserinnerungen der ostpreußischen Bäuerin Lena Grigoleit

Von Ulla Lachauer   Rowohlt Verlag 1997  (8.99 Euro kostet die Ausgabe 2007 bei Amazon)

Lithuanian painting 1960-2013

 

 Lithuanian Pinting Litauische Kunst 1960-2013

Litauische Malerei 1960-2013

 

Woher wir stammen

Der Ursprung des Litauischen Volkes

Geschichte Litauens

 

Das 2005 von den drei Historikern, Anthropologen und Sprachwissenschaftlern Zigmas Zinkevicius, Aleksiejus Luchtanas und Gintautas Cesnys veröffentlichte Buch, erklärt dem interessierten Laien den Stand der Forschung nach der Herkunft des litauischen Volkes.

Vilnius - Eine Stadt in Europa

Vilnius Venclova

 

Tomas Venclova  Edition Suhrkamp 2006

 

Tomas Venclova ist ein litauisch-amerikanischer Schriftsteller. Geboren 1937 im damaligen Memel (Klaipeda), musste er auf sowjetischen Druck 1977 in die USA emigrieren.

 

Mit seinem 2006 erschienenem Buch "Vilnius - Stadt in Europa" macht er "seiner" Stadt Vilnius, in der er lebte und studierte, eine poetische Liebeserklärung.

Vilnius - Eine Stadt in Europa ist kein Reiseführer im herkömmlichen Sinne, sondern eine literarische Umschreibung der Vilniuser Geschichte und Kultur.

Aber der Himmel-grandios

Dalia Grinkeviciute      Verlag Matthes & Seitz 2014

 

 Grinkeviciute Aber der Himmel-grandios

Dalia Grinkeviciute, geboren 1927 in Kaunas, wurde mit ihrer Familie kurz vor dem deutschen Einmarsch in Litauen 1941 von den Sowjets nach Sibirien deportiert. Dalias Vater war ein hoher Beamter in der litauischen Nationalbank. Sie besuchte das Gymnasium, Oper, Musik und klassische Kultur waren ihr nicht fremd. Also eine potentielle Gefahr für die russischen Besatzer.

Litauen Reisefuehrer

Günther Schäfer

Verlag Reise Know How Peter Rump

 Litauen Baltikum  Litauen Reiseführer

Links die 1. Ausgabe von 1992, rechts die 6. von 2009

Die Bücher werden regelmässig aktualisiert herausgegeben. Auch bei Reisen in andere Länder nutze ich gerne die Bücher vom "Reise Know How" Verlag. 

Zali

Von Marius Ivaskevicius

Aus dem Litauischen von Markus Roduner   Athena Verlag 2012

"Am einfachsten wäre die Aussage, dass die Litauer mit den Russen Krieg führten.

 Aber die Russen waren nicht reinrassig, es waren auch Litauer unter ihnen." Aus dem Vorwort.

Juozas Lukša – Partisanen

 Partisanen Juozas Luksa

Baltische Bibliothek im BaltArt Verlag, übersetzt aus dem Litauischen von Markus Roduner, erschienen am 1. August 2010.

Jonas Avyzius

Zeit der verödeten Höfe

Jonas Avyzius

Bemerkenswerter Buchumschlag!

Annaberger Annalen

 Annaberger Annalen Litauen

Über Litauen und Deutsch – Litauische Beziehungen

Die Annaberger Annalen sind eine jährlich erscheinende Fachzeitschrift mit wissenschaftlichen, kulturellen und politischenTexten aus und über Litauen, oft mit besonderem Bezug zum ehemaligen Memelland. Sie erscheinen seit 1993 und werden von Arthur Hermann, Annemarie Lepa, Dr. Christina Nikolajew und Dr. Lina Pilypaityte im Auftrag des Baltischen Christlichen Bundes und des Litauischen Kulturinstituts herausgegeben.

In der aktuellen 2016er Ausgabe gibt es einen Artikel über die Webseite "www.alles-ueber-litauen.de".

Soldaten

Von Sönke Neitzel und Harald Welzer

Protokolle vom Kämpfe, Töten und Sterben      S. Fischer 2011

Soldaten

"Davon haben wir nichts gewusst!"             "Kein ehrbarer Soldat möchte damit etwas zu tun haben."

Mein litauischer Führerschein

Felix Ackermann

Mein Litauischer Führerschein

Rezension Andreas Kuck

Reiseführer  Vilnius & Kaunas

Vom Reise Know How Verlag

Mit großem Faltplan

Ich war in Memel

und besuchte die Kurische Nehrung

Helmut Peitsch   Rautenberg Verlag 1987

Memel Nehrung Peitsch

Grigori Kanowitsch

 Grigori Kanowitsch

Ein Zicklein für zwei Groschen

Roman, Aufbau Verlag 1993, übersetzt von Waltraud Arndt

Litauen

Marianna Butenschön
Marianna Butenschön Litauen
becksche reihe 2002

Mein litauischer Führerschein

Felix Ackermann

Litauischer Fuehrerschein

Suhrkamp Verlag 2017

Rezension Arvid Friebe

Deutsche Besatzungspolitik in Litauen 1941-1944

Christoph Dieckmann    Christoph Dieckmann

Von Christoph Dieckmann

Wallstein Verlag 2011

Rimaldas Vikšraitis

 

Ein Fotograf und Künstler auf dem Land
Rimaldas Viksraitis Fotos

Götz Aly — Europa gegen die Juden

1880-1945
Europa gegen die Juden Rezension

Mein Name ist Maryte

Mein Name ist Maryte

Von Alvydas Šlepikas und Markus Roduner (Übersetzer)

Rezensionen von Arthur Hermann und Arvid Friebe

Litauen und der Zweite Weltkrieg

Von Ekaterina Makhotina

Erinnerungen an den Krieg-Krieg der Erinnerungen

Rezension von Tomaš Nenartovič, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors

Balys Sruoga  Wald der Götter

 

Balys Sruoga Wald der Goetter

Am 5. Dezember 2011 erschien in der Schweizer Solothurner Zeitung eine Rezension über die Neuausgabe von Balys Sruogas Buch: "Der Wald der Götter", geschrieben von Daniel Haller. Übersetzt wurde es von Markus Roduner.

Osteuropa

osteuropa

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde DGO

Erinnerungen in Litauen 6/2018

The Lithuanian Slaugher of its Jews

Lithuanian Slaughter of Jews Book