Zaldokas Bierfest- Bierprobe und litauische Heimatkunde

 

Da Birzai wegen den vielen Heimbrauern und seinen 4 Brauereien als Stadt des Bieres gilt, liegt es nahe, dass das Sela Heimatmuseum ihren Besuchern die alte Brautradition vermittelt.

 

Und, wie wir endlich bei unserem Besuch im Sommer feststellen konnten, die machen das richtig gut.

 

 

Die Veranstaltung muss vorher gebucht werden und kostet 15 Litas pro Person. Dafür gibts traditionelles Bier von "Birzu Alus", dunkles Brot und Käse.

 

Da die Vorführung sehr beliebt ist (Birzai liegt auf der "Bierroute"  !), achten sie auf eine Anmeldung im Voraus.

In einem alten Kellergewölbe in der Birzaier Burg ist der Tisch festlich gedeckt. Eine traditionelle Folkloretruppe begrüßt uns Besucher und wir nehmen Platz. Dann erklärt uns eine freundliche Dame die verschiedenen Prozesse der Bierherstellung und die im Gewölbe ausgestellten alten Geräte.

alus svente alaus kelias

Dazwischen gibts wieder alte Lieder die einem schon nahegehen.

 

Rima Binkiene führte uns durch die Veranstaltung

 

Natürlich kann man die ganze Zeit die guten Sachen auf dem Tisch probieren. Ein Mundschenk füllt die leeren Krüge wieder auf.

siaudela ensemble

Die Musiker der Birzaier Folkloregruppe Siaudele

 

Rima und Jurate haben ein Duett gesungen

 

Fazit: sehr empfehlenswert.

bier aus tonkruegen

Bier von Birzu Alus wird in Tonkrügen gereicht

 

im alten kellergewölbe

Im alten Kellergewölbe treffen sich Kultur (Bier-) Interessierte aus aller Welt

 

bier und kaese

Zum Bier gibt es dunkles Brot und Käse

 

Die Besucher könne sich an der Musik auf alten Instrumenten beteiligen

 

Nach einigen Birzu Alus ( also Bier der Birzaier Brauerei "Birzu Alus") machen alle mit

 

Rima singt ein Solo

 

Zurück

https://alles-ueber-litauen.de/datenschutz