Wie heißt die Hauptstadt von Litauen?

Litauens Hauptstadt ist heute Vilnius (polnisch Wilno, jiddisch Wilne, deutsch Wilna). Sie ist von der Fläche und der Bevölkerung die größte Stadt Litauens. Vilnius ist aber weniger eine litauische Stadt. Eher eine international geprägte Stadt. Um 1910 wohnten in Vilnius nur 3-4 % ethnische Litauer. Die meisten Einwohner waren Polen und Juden. Was mit der litauischen Geschichte zu tun hat.

Im II. Weltkrieg fand ein kompletter Bevölkerungsaustausch statt!

Zum "Polnischen Problem" mit Vilnius. Zur Geschichte der Stadt von Tomas Venclova "Vilnius - Eine Stadt in Europa"

Litauens Hauptstädte waren:

  1. Kernavė (bis etwa um 1316)
  2. Trakai (etwa um 1316-1323)
  3. Vilnius (etwa um 1323-1920)
  4. Kaunas (1920-1940)  
  5. Vilnius (seit 1940).
https://alles-ueber-litauen.de/datenschutz